Autor: Bildungshilfe Bottrop Rwanda e.V.

Wie gehen die Kinder in Afrika zur Schule? Unser Afrikatag in der Grundschule

Im Sommer durften wir in einer Grundschule in Bayern einen Afrikatag veranstalten. Gemeinsam mit den Eltern der Zweitklässler haben wir die Kinder mit auf eine interaktive Reise nach Rwanda genommen zum Thema:

Wie gehen Kinder in Rwanda zur Schule?

Was essen die Kinder in Afrika zum Frühstück? Wie schaut ihr Schulweg aus? Und das Klassenzimmer? Was machen Kinder nachmittags. All das haben wir gemeinsam mit den Schulkindern der Grundschule erarbeitet.

Das war ein großartiger Schultag und eine schöne Erfahrung für uns. Wir danken der Direktion, der großartigen Klassenlehrerin, den engagierten Eltern und natürlich den aufmerksamen, interessierten Schülern dafür! Ein großes Dankeschön gilt auch unserem Vereinsvorstand Emmanuel Nizeyimana, der nach Bayern gereist ist, den Kinder von seiner Kindheit in Rwanda erzählt hat und alle Fragen mit Freude beantwortet hat.

Anbei finden Sie ein paar Impressionen von diesem gelungenen Tag:

Afrikatag Grundschule

Vereinsvorstand Emmanuel Nizeyimana mit seiner Tochter Claire – Gründungsmitglied – bei der Präsentation im Klassenzimmer.

Afrikatag in der Grunschule

Wo kommt das Essen her. Haben Kinder in Afrika eine Brotzeit? An Essenstationen dürfen die Kinder probieren und lernen, wo das Essen herkommt.

Wie gehen die Kinder in Afrika zur Schule?

Unser Vorstand nimmt die Kinder anhand von Bildern und Materialien mit auf die interaktive Reise nach Afrika.

Spielzeug selber basteln

Spielzeug selber aus Müll basteln wie die Kinder in Afrika – das war ein großer Hit bei den Kids!

 

Januar 2014: Drei weitere Stipendien vergeben!!

Das neue Jahr beginnt für die Bildungshilfe Bottrop-Rwanda mit einer tollen Mitteilung. Mittels der Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spendengeldern und zweier Patenschaften, konnten drei weitere Stipendien vergeben werden. Vicentie Dusabimana, Séraphine Mukasewabo, Jean Marie Vianney Tuyisengewaren bis Ende 2013 Grundschüler unserer Partnerschule Cyapa in Kirambo und freuen sich nun auf den Beginn der weiterführenden Schule, die sie mit unserer Unterstützung sechs Jahre besuchen werden.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern sowie den Paten unserer Stipendiaten. Ohne der außergewöhnlichen Unterstützung und dem Vertrauen in die Bildungshilfe Bottrop Rwanda e.V. wäre dies nicht möglich gewesen.

Die gespendeten elektronischen Geräte sind auch sicher in Rwanda angekommen! Das Lehrerkollegium freut sich sehr:

Lehrer Schule

Dezember 2013: Weihnachtsmarkt St. Bonifatius, Bottrop

Am 14. und 15. Dezember 2013 lud die Gemeinde St. Bonifatius zum jährlichen Weihnachtsmarkt ein. Neben vielen weihnachtlichen Leckereien und einem musikalischen Rahmenprogramm war es der BBR in diesem Jahr möglich einen eigenen Weihnachtsstand zu stellen. Mit vielen selbstgemachten Weihnachtsdekorationen und leckeren Backwaren war der Stand eine beliebte Anlaufstelle. Es konnten weitere Spendengelder für die Bildungshilfe von Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschule Cyapa in Rwanda gesammelt werden.

Wir möchten uns herzlich bei der Gemeinde St. Bonifatius für die Einladung bedanken! Es war uns eine Freude und wir kommen immer wieder gern zurück.

Xmas3

Januar 2013: Der erste Stipendiat ist da!!

In enger Kooperation mit unserer Partnerschule Cyapa in Kirambo, Rwanda, wurde das erste Stipendium vergeben. Wir freuen uns, unseren Stipendiaten Pierre Twambazimana, der die nationale Aufnahmeprüfung für die höhere Schule im Dezember 2012 mit “sehr gut” bestand, in den kommenden sechs Schuljahren begleiten zu dürfen.

Unser gemeinsamer Dank gilt allen Mitgliedern und Menschen, die mit ihrem Beitrag und ihrer Spende dies ermöglichten. Es ist uns ein Ansporn in den kommenden Jahren weitere Stipendien vergeben und junge Menschen in ihrer schulischen Laufbahn unterstützen zu können.

Die Cyapa Schule:

Rwanda-Schule

September 2012: Benefizkonzert der Bildungshilfe Bottrop-Rwanda e.V.

Um sich in Bottrop und Umgebung vorzustellen, lud der Verein BBR zu einem Benefizkonzert am 02. September 2012 in die St. Ludgerus Kirche in Bottrop ein. Durch das musikalische Programm führten an diesem Tage der Chor „Gospel Inspiration“, die Coverband „Käpt´n Kuck“ sowie die Solistin Sarah Ksouri.

Dank der musikalischen Unterstützung, der ehrenamtlichen Hilfe der Vereinsmitglieder als auch der Spendenbeiträge der Besucher konnte ein finanzieller Grundstein für die weitere Vereinsarbeit gelegt werden. Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden und Gästen!

Benefiz

Benefiz1

644194_277667525682367_8648329_n

Vorstand

Gäste

Vorstand1

Sarah Ksouri

Sarah

Chor

Band