Am  Samstag den 5. September 2015 findet ein Konzert zu Gunsten des Bildungshilfevereins im Gemeindesaal St. Jakobus, Oberhausen (Nähe Stadtgrenze Bottrop) statt. Ab 20:00 Uhr sorgen die Bands Käpt’n Kuck und TRAM mit Musik aus den letzten 50 Jahren für Stimmung und Tanz. Beide Cover-Bands stehen für handgemachte ehrliche Rockmusik, die Ihre Songs auf Ihre ganz eigene Art und Weise interpretieren.

Käpt’n Kuck nennt sich selbst “eine Band alter Säcke”. Die sechs Musiker spielen unter anderem Rock, Reggae und Ska. Eine abwechslungsreiche Mischung bei der sowohl Songs von Snow Patrol, REM, Rio Reiser, als auch von Green Day, den Blues Brother und Nirvana in der Setlist Platz finden. In Ihrer beinahe zwanzigjährigen Bandgeschichte haben sie alles „abgerockt“, vieles „anders“ gespielt und haben aus so manchem Lied einen Reggae gemacht.

Käpt'n Kuckwww.kkband.de

TRAM sind fünf Musiker aus Bottrop, die schon auf eine langjährige musikalische Erfahrung und unzählige Auftritte zurückblicken. Das Konzept und Motto von TRAM lautet “Oldies and More”. Durch frische Arrangements von bekannten Rock-Klassikern klingen die Interpretationen von TRAM nie wie reines Nachspielen. Dabei legt TRAM grossen Wert auf mehrstimmigen Gesang (z.B. bei “To love Somebody”) und detailgenaue Gitarrenarbeit (z.B. bei “Sultans of Swing”).

TRAMtram-band.de

Einlass ab 19:00 Uhr – Karten im Vorfeld unter (02041) 558464.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und einen tollen Abend!

Herzliche Grüße,

das Bildungshilfe Bottrop-Rwanda e.V.-Team.