BBR blickt auf ein spannendes Jahr 2023 zurück

Der BBR ermöglicht es derzeit 14 SchülerInnen weiterführende Schulen zu besuchen. Neben Abschlüssen u.a. als Automechaniker oder an einer Wirtschaftsschule, haben wir uns diesen Sommer sogar über erfolgreiche Bachelor-Studienabschlüsse in den Fachrichtungen Bauwesen und Maschinenbau gefreut!

Neben der CYAPA Grundschule, mit der wir eine langjährige Kooperation pflegen, haben wir nun auch die neu gegründete Grundschule BISAGA in unser Programm aufgenommen. Ein erstmaliger Besuch inkl. Übergabe von Lernmaterial fand diesen Sommer durch unseren 2. Vorsitzenden Marcel statt.

Wir danken allen Mitgliedern und Spendern für die stetige Unterstützung unseres Vereins und wünschen alles Gute für das Jahr 2024!

Weitere AbsolventInnen feiern ihren Schulabschluss

Die zwei Stipendiatinnen des diesjährigen Abschlussjahrganges Genevieve und Marie Louange haben ihren Schulabschluss im Sommer diesen Jahres erfolgreich gemeistert. Beide werden fortan einen Sozialdienst ableisten.

Des Weiteren hat Jean Marie Vianney (JMV) die technische  Schulausbildung mit der Fachrichtung Au­tomechanik abgeschlossen.

BBR nimmt drei weitere StipendiatInnen auf

Auch im Schuljahr 2023/24 freuen wir uns, drei weiteren SchülerInnen die Möglichkeit geben zu können, die weiterführende Schule zu besuchen. Erstmalig konnten wir eine Schülerin der CYAPA-Dependanceschule BISAGA mit in unser Programm aufnehmen.

Nach dem wir im letzten Jahr die StipendiatInnen Vivante und Julienne aufgenommen haben, heißen wir in diesem Jahr die StipendiatInnen Divine (BISAGA), Arsene Reponse und Amandine (beide CYAPA) herzlich willkommen. Somit unterstützt der BBR derzeit vierzehn SchülerInnen auf weiterführenden Schulen. Wir wünschen allen viel Freude und Erfolg beim Lernen!

Kooperationsprojekt mit dem Rotary-Club Bottrop-Gladbeck geht in die finale Runde

Nach gut drei Jahren Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Bottrop-Gladbeck möchte der Bildungshilfe Bottrop-Rwanda e.V. nun glücklich vom erfolgreichen Abschluss des gemeinsamen Projektes berichten.

Mit einer gemeinsam eingebrachten Summe von insgesamt rund 11.000,00 Euro konnten die Kooperationspartner der technischen Ausbildungsschule TSS Kabona im Ausbildungsbereich der Schreinerei mithilfe von neu angeschafften Maschinen und zu verarbeitenden Material Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Als unsere Vorsitzenden vor vier Jahren in Rwanda waren, konnten sie in der TSS Kabona viele Auszubildene sehen, die keine praktische Übung im Schreinerhandwerk erhielten, weil es keine ausreichende Menge an Maschinen oder Material, welches sie verarbeiten konnten, gab.

Nun sind nach unseren Investitionen viele Produkte gefertigt worden, deren Erlös es der TSS Kabona ermöglichen, neues Material anzuschaffen. Dadurch können wieder neue Produkte gefertigt sowie verkauft werden.

Wir danken an dieser Stelle ausdrücklich dem Rotary-Club Bottrop-Gladbeck für ihre engagierte Zusammenarbeit und die großzügige Investition! Außerdem danken wir unserem Kooperationspartner Nepo, der vor Ort den Kauf von Maschinen und Material organisiert, koordiniert und verwaltet hat.