Drei weitere erfolgreiche Absolvent/innen

Allen widrigen Corona-Umständen zum Trotz möchten wir freudig berichten, dass die drei Stipendiat/innen des diesjährigen Abschlussjahrganges Jean Marie Vianney (JMV), Seraphine und Vicentie ihren Schulabschluss erfolgreich gemeistert haben.

Jean Marie Vianney (JMV) lernt mittlerweile an einer technischen Schule mit der Fachrichtung Automechanik. Vicentia hat dank ihrer ausgezeichneten Abschlussnote ein Stipendium erhalten und beginnt sobald wie möglich mit dem Maschinenbau-Studium. Seraphine nimmt das Studium an der gleichen polytechnischen Hochschule auf, welches ihr ebenfalls aufgrund der herausragenden schulischen Ergebnisse gewährt worden ist.

Jean Marie Vianney (JMV) muss das Schulgeld entrichten, während Vicentia und Seraphine Einschreibegebühren, Wohnungsgeld und Verpflegungskosten zu bewältigen haben. Dank der Hilfe unserer Mitglieder und fleißiger Spender/innen kann unser Verein Bildungshilfe Bottrop-Rwanda es sich leisten, den drei ehemaligen StipendiatInnen einen Kredit für die Kosten ihrer Berufsausbildung zur Verfügung zu stellen.

Unser erster Stipendiat Pierre studiert schon im zweiten Jahr
Bauwesen an der University of Rwanda in Butare und wird auch weiterhin unterstützt.

Wir wünschen den drei ehemaligen Stipendiat/innen alles Gute für den Start in ihre Berufsausbildung bzw. ihr Studium und hoffen, dass es ihnen gelingen wird, einen guten Abschluss zu erarbeiten.

Zweite “Corona-Hilfe” für unsere Stipendiaten und Familien

Für unsere Stipendiaten und ihre Familien haben wir eine zweite “Corona-Hilfe” durchgeführt und sie mit Grundnahrungsmitteln versorgt.
 
In Rwanda führt Corona zu existientiellen Einschränkungen. Eine soziale und gesellschaftliche Absicherung, wie wir sie genießen, gibt es dort nicht.
 
Herzlichen Dank den Spendern, die einem engagierten Aufruf gefolgt sind!
 
Wir hoffen, dass sich die Situation in Rwanda stabilisert und deshalb die Schule im 3. Trimester wieder starten kann.
 
Wir wünschen allen für die kommende Zeit alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit,
 
Ihr BBR-Team.

Erste „Corona-Hilfe“ für Stipendiaten

Die Corona-Pandemie grassiert weltweit und macht auch vor Rwanda nicht halt. Ohne soziales Netz wie beispielsweise in Deutschland verursachen Lockdowns sowie jegliche weitere wirtschaftliche Einschränkung in Entwicklungsländern nicht selten existenzielle Nöte. Der BBR hat daher den von der Pandemie stark betroffenen Familien unserer Stipendiaten Hilfe in Form von essentiellen Grundnahrungsmitteln zukommen lassen. Einen Eindruck gibt das untenstehende Bild!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr BBR-Team.

BBR blickt auf viele Highlights im Jahr 2019 zurück!

Das Vereinsjahr endete mit der traditionellen Teilnahme am Fuhlenbrocker Weihnachtsmarkt. Wie jedes Jahr verkauften wir am 3. Adventswochenende Selbstgemachtes und die originalen Rwanda-Karten. Aber auch der familiäre vorweihnachtliche Basar der kfd St. Peter (Bottrop) sowie die Charity-Meile in Bottrop halfen die Bekanntheit unseres Vereins zu erhöhen und großartige Erlöse zu erzielen. Zusammen mit den vielen Spenden waren all diese Aktionen eine große Unterstützung für unsere Bildungshilfe!

Im November letzten Jahres konnten wir unserer Partnerschule Cyapa umfangreiches Schulmaterial sowie Schuluniformen für bedürftige Kinder zur Verfügung stellen. Neben dem Stipendienprogramm ist diese infrastrukturelle Hilfe von unschätzbarem Wert! Anbei sehen Sie Bilder des Übergabetages vor Ort…

Wir freuen uns auf ein intensives und erfolgreiches Jahr 2020 mit Ihnen!

Herzliche Grüße,

Ihr BBR-Team.

– Schulmaterial –

– Schuluniformen –

Samstag, 16.11.2019: BBR-Stand beim Herbst-Café der kfd St. Peter Bottrop

Am Samstag, den 16.11.2019 veranstaltet die kfd St. Peter Bottrop das diesjährige Herbst-Café. Ab 15 Uhr wird mit Kaffee, Kuchen, Glühwein, Grillwurst und Forellen für das leibliche Wohl gesorgt. Hierbei darf sich der BBR erneut mit einem Verkaufsstand präsentieren und Weihnachtsdeko, exotische Marmeladen und die originalen Weihnachtskarten aus Rwanda an den Mann bringen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

« Vorige Artikel