Die Corona-Pandemie grassiert weltweit und macht auch vor Rwanda nicht halt. Ohne soziales Netz wie beispielsweise in Deutschland verursachen Lockdowns sowie jegliche weitere wirtschaftliche Einschränkung in Entwicklungsländern nicht selten existenzielle Nöte. Der BBR hat daher den von der Pandemie stark betroffenen Familien unserer Stipendiaten Hilfe in Form von essentiellen Grundnahrungsmitteln zukommen lassen. Einen Eindruck gibt das untenstehende Bild!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr BBR-Team.