Für unsere Stipendiaten und ihre Familien haben wir eine zweite “Corona-Hilfe” durchgeführt und sie mit Grundnahrungsmitteln versorgt.
 
In Rwanda führt Corona zu existientiellen Einschränkungen. Eine soziale und gesellschaftliche Absicherung, wie wir sie genießen, gibt es dort nicht.
 
Herzlichen Dank den Spendern, die einem engagierten Aufruf gefolgt sind!
 
Wir hoffen, dass sich die Situation in Rwanda stabilisert und deshalb die Schule im 3. Trimester wieder starten kann.
 
Wir wünschen allen für die kommende Zeit alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit,
 
Ihr BBR-Team.